Wolfis, Rettenberg, 17.10.2016, von A. Fleischer

Ausbildung - Technische Hilfeleistung bei Busunfällen

Am Samstagmorgen startete die Ausbildung gemeinsam mit Feuerwehren aus dem Landkreis. Bereits vor einigen Monaten fand eine theoretische Busausbildung statt. Dort lernten die Helfer, wie ein Bus aufgebaut ist und welche Schwierigkeiten und Gefahren beachtet werden müssen.

Die Insgesamt etwa 50 Teilnehmer wurden auf zwei ausgesonderte Busse aufgeteilt. Jede Gruppe bekam ein Szenario vorgegeben und musste entscheiden, wie zu Handeln ist. An diesem Tag ging es aber nicht um Geschwindigkeit, sondern darum, dass die Helfer den Bus und sein Verhalten beim Einsatz von schwerem Gerät kennen lernen können. Auch das Retten von Personen aus einem umgekippten Bus wurde beübt. Gerade der enorme Platzmangel macht die Rettung kompliziert.

Plötzlich fängt es im hinteren Teil des Busses an zu qualmen – Schnell müssen alle Helfer den Bus verlassen und die Feuerwehr beginnt mit der Brandbekämpfung. Auch solche durchaus realistischen Zwischenfälle wurden simuliert.

Nach dem Mittagessen wurden alle Stationen gemeinsam Begutachtet und Besprochen. Diese Übung war für alle Teilnehmer sehr lehrreich gestaltet. Es war auch wieder eine Möglichkeit, sich mit den Kameraden der Feuerwehr auszutauschen und um andere Geräte & Methoden zu benützen bzw. zu erlernen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: