Sonthofen, 20.09.2013, von M. Gernböck

Blaulichttag in Sonthofen

Am Samstag den 21. September fand im Zuge der Feierlichkeiten zur 50-jährigen Stadterhebung ein Blaulichttag in Sonthofen statt.

An diesem Tag präsentierten sich sowohl die Bundeswehr mit einem Tag der Offenen Tür der Jägerkaserne wie auch die Sonthofer Hilfs- und Rettungsorganisationen auf dem Marktangergelände. Dabei waren die Feuerwehr Sonthofen mit ihren Ortsteilwehren, das Rote Kreuz, die Polizei und zusammen mit vielen Weiteren natürlich auch das THW aus Sonthofen vertreten.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich die Besucher über die Aufgaben und Ausstattung des THWs informieren. Neben einem großen Wasserbecken für die Havariepumpe „Hannibal“ war auch die restliche Ausstattung der in Sonthofen ansässigen Fachgruppe “Wasserschaden Pumpen” ausgestellt.

Ein Turm aus dem modularen Einsatz-Gerüst-System EGS  simulierte ein eingestürtzes Gebäude, aus dem am Nachmittag eine Person geborgen wurde. Hier war auch eine Seilbahn befestigt, mit der Personen über den Schleifkorb aus Höhen und Tiefen geborgen werden können.

Die Kinder konnten ihre Kräfte messen, indem sie mit der sog. Büffelwinde mühelos einen knapp 2 Tonnen schweren Betonblock anheben durften.

Die Jugendgruppe des THW baute einen Tonnensteg, mit dem sie bereits vor wenigen Wochen auf dem Landesjugendwettkampf ihr Können unter Beweis gestellt hatten.

Nachdem gegen Abend die Aufräummaßnamen beendet waren, zeigte sich Zugführer Alexander Gringel  sehr zufrieden: „ Nicht nur mit dem Wetter hatten wir großes Glück, auch von den Besuchern haben wir sehr positive Resonanz zurück bekommen. Dieser Tag war ein großer Gewinn für alle Sonthofer Blaulicht-Organisationen.“


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: