17.09.2016, von Gernböck/Gringel

Fortbildung Tierseuchenprophylaxe und –bekämpfung

Um das Thema „Tierseuchenprophylaxe und –bekämpfung“ ging es bei einer Fortbildungsmaßnahme für Mitglieder des Landes- sowie der Kreisverbindungskommandos der Bundeswehr in der Schule für ABC-Abwehr und gesetzliche Schutzaufgaben (SABCAbw/gSchAufg) der Bundeswehr in Sonthofen.

An der viertägigen Veranstaltung nahm auch unser Zugführer Alexander Gringel teil. Themenschwerpunkte waren die verschiedenen Erreger für Tierseuchen, über die Übertragungswege durch zum Beispiel Mücken oder andere Insekten, der Besuch der Tierkörperbeseitigungsanlage in Kraftisried, ein Vortrag eines Amtsveterinärs des Landratsamtes Oberallgäu bis hin zu Möglichkeiten der Bekämpfung von Pandemien.

Der Abschlusstag wurde durch praktische Vorführungen gestaltet. Neben der Vorstellung der Möglichkeiten zur Dekontamination durch die Bundeswehr wurde durch die Feuerwehr Kempten eine Dekontaminationsstelle für Personen aufgebaut. Hier können, ebenso wie durch die Bundeswehr, nicht nur Einsatzkräfte, sondern im Schadenfall auch Zivilpersonen dekontaminiert, also von Schadstoffen gereinigt werden. 

Für die Dekontamination von Kraftfahrzeugen, vom PKW bis hin zu LKW, wurde durch das THW Sonthofen einen Fahrzeug-Desinfektionsschleuse aufgebaut. Diese Schleuse wird mithilfe des Einsatz-Gerüst-System (EGS) des THW errichtet und besteht aus einer Sprühanlage für Desinfektionslösungen sowie aus mehreren Becken für die Reinigung der Fahrzeuge. Zum Einsatz kamen Anlagen dieser Art beim THW bereits bei Vogelgrippe- oder MKS-Pandemien.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: