Sonthofen, 29.03.2014, von M. Gernböck

Gemeinsame Ausbildung mit dem OV Kempten

Am Samstag den 29. März trafen sich die THW Ortsverbände Sonthofen und Kempten zu einer gemeinsamen Ausbildung im Selbstschutzausbildungszentrum der Bundeswehr in Sonthofen.

Nachdem im Lehrsaal die theoretischen Grundlagen erarbeitet wurden machten sich die beiden Bergungsgruppen aus Sonthofen daran, Fenster und Türen mit Hilfe von Holzbalken abzustützen. So können zum Beispiel nach einer Gasexplosion Gebäudeteile vor weiterem Einsturz bewahrt werden. Währenddessen rüsteten sich die Atemschutzgeräteträger  mit ihren Masken aus. Sie mussten über eine Leiter in ein Gebäude klettern und im Dunkeln eine vermisste Person suchen.

Auch den Grundausbildungsgruppen der beiden Ortsverbände wurde es nicht langweilig. In diesen Gruppen durchlaufen die neuen Helferinnen und Helfer eine sechsmonatige Ausbildung, bevor sie ihren Dienst im Technischen Zug beginnen können.  An diesem Samstag wurden sie von Zugführer Alexander Gringel zunächst über die 5 Phasen der Bergung ausgebildet. Im Anschluss konnten sie ihr neues Wissen direkt im die Tat umsetzen. Sie mussten auf dem Trümmerfeld eine verschüttete Person orten, Gestein und Schutt beiseite räumen und mit geeigneten Rettungsmitteln die Person bergen.

Zum Abschluss des Dienstes versammelten sich die Helferinnen und Helfer noch zu einer gemeinsamen Runde „Wikingerschach“ bevor sich die Kemptener Kollegen wieder auf die Heimreise machten.

 

Die beiden Ausbilder konnten ein durchweg positives Resümee ziehen. Gringel: „Wir sind sehr zufrieden mit dem heutigen Ausbildungstag. Besonders unsere langjährige Zusammenarbeit mit dem Ortsverband Kempten  kommt nicht zur den Grundausbildungsgruppen sondern auch der Kameradschaft zwischen den Ortsverbänden zu Gute.“


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: