Sonthofen, 13.02.2011

Narrensprung 2011 in Sonthofen

Anlässlich des Narresprung 2011 in Sonthofen wurde durch die Fachgruppe Führung/Kommunikation des Ortsverband Kempten in Zusammenarbeit mit dem Zugtrupp des Ortsverband Sonthofen eine Führungsstelle für alle beteiligten Organisationen und Behörden eingerichtet und betrieben.

Zu den Aufgaben gehörte der Betrieb einer Relaisfunkstelle auf dem Kalvarienberg welche eine Flächendeckende Kommunikation auf zwei 2m-Kanälen und einem 4m-Kanal im Bereich der Veranstaltung ermöglichte. Durch dieses Relais wurde der Narrensprung von den regulären Funkkanälen des Landkreis Oberallgäu getrennt.

Weiter wurde eine Lagekarte über die Veranstaltung und alle daran beteiligten Einheites der Feuerwehr, des THW, der Sanitätsdienste sowie die Stärke der Polizei geführt.

Direkt neben der Führungsstelle baute die Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung ihr Kommunikationsfahrzeug zur Abwicklung des Sanitätsdienstes auf.

Den Führungsstab im Führungs- und Lageanhänger der Führungsstelle bildetenVertreter des THW, der Feuerwehr, des Ordnungsamtes der Stadt Sonthofen sowie Vertreter der Polizei.

Aufgrund der Veranstaltung waren die Fahrzeuge des regulären Rettungsdienstes sowie ein Zug der Feuerwehr Sonthofen aus der Stadt verlegt worden, da ein Ausrücken im Bedarfsfall nicht möglich gewesen wäre.

Das die Trennung der Funkkanäle sinnvoll war, zeigte dich bei zwei Einsätzen der Feuerwehren Fischen und Sonthofen. Bei den Einsätzen wäre der Funkverkehr durch die Veranstaltung stark beeinträchtigt worden.

Nach dem Veranstaltungsende wurde die Zusammenarbeit in einer Einsatznachbesprechung von allen Beteiligten gelobt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: