Sonthofen - Binswangen, 12.11.2020, von A. Gringel, A. Fleischer

THL 1 - LKW droht auf die Seite zu kippen

Am Nachmittag des 12.11.2020 kam ein LKW auf einem Forstweg am sogenannten Stuibichl zwischen Binswangen und Margarethen rechts vom Weg ab und sank im weichen Bankett ein.

Das durch den LKW-Fahrer angeforderte Kranunternehmen aus Sonthofen forderte das THW nach. Durch die integrierte Leitstelle Allgäu wurde gegen 17:20 Uhr das THW Sonthofen sowie die Freiwillige Feuerwehr Sonthofen alarmiert. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse und der Tatsache, dass es sich bei dem LKW um ein Wechselladerfahrzeug handelte, konnte dieser nicht einfach angehoben werden. Zudem drohte der LKW vollends umzukippen.

Mit der Seilwinde des Gerätekraftwagen (GKW) sowie einem Greifzug wurde das Fahrzeug gegen ein weiteres Umkippen gesichert. Da keine Betriebsstoffe aus dem LKW ausgetreten sind, rückte die Feuerwehr wieder von der Einsatzstelle ab. Auch der Mehrzweckkraftwagen (MzKw) mit Lichtmast, der im Bereitstellungsraum wartete, beendete den Einsatz vorzeitig.

Um den LKW mit dem Autokran anheben und damit wieder auf befestigten Untergrund stellen zu können, wurde die Ladung mittels Kettenzügen mit dem Fahrzeug verzurrt. Dadurch konnte das Fahrzeug durch den Kran angehoben und mit der Seilwinde des GKW auf die Fahrbahn gezogen werden.

Der abgekommene LKW konnte seine Fahrt anschließend selbstständig fortsetzen. Für die ehrenamtlichen Kräfte des THW war der Einsatz gegen 20 Uhr beendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: