07.07.2019, von Alexander Fleischer

Verkehrsabsicherung Tannheim Radmarathon

Am frühen Sonntagmorgen gegen 6.00 Uhr machten sich 26 THW Helferinnen und Helfer auf den Weg in verschiedene Bereiche des Oberallgäus.

Nach einer kurzen Einsatzbesprechung zu Dienstbeginn, in der einige Hinweise zu der Veranstaltung und die Streckenposten bekannt gegeben wurden, machten sich die Sonthofer Helfer gemeinsam mit sechs Kameraden aus dem Ortsverband Kempten auf, um die Radfahrer des Rad-Marathons an besonders gefährdeten Stellen gegen den fließenden Verkehr abzusichern.

Insgesamt wurden durch das THW 12 Posten gesichert. Darunter enge, große und unübersichtliche Kreuzungen, Kreisverkehre und Baustellen. Der Rad-Marathon Tannheim startet im Tannheimer Tal (AT), führt durch das südliche Allgäu und endet wieder in Österreich. Die knapp 1.000 Radfahrer legten insgesamt 220 Kilometer, sowie 3500 Höhenmeter zurück. Gegen 9:30 Uhr war der Einsatz für uns beendet.

Auch trotz des stellenweises sehr schlechten Wetters kam es in unserem Bereich zu keinen außergewöhnlichen Vorkommnissen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: