Burgberg, 03.02.2018, von A. Fleischer

Von Beleuchtung bis Verkehrsabsicherung

Die Jugendausbildung am Samstag, den 3. Februar 2018, verlegten die Ausbilder auf den Parkplatz eines Steinbruchs bei Burgberg.

Am Vormittag bekamen die in drei Gruppen eingeteilten Junghelfer ein Szenario vorgegeben. Bei diesem konnten sie ihre in den letzten Wochen erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen. Mehrere Stellen, wie ein Trümmerfeld oder einen durch umgestürzte Bäume versperrten Weg mussten die Jugendlichen ausleuchten. Plötzlich liegt ein Kamerad bewusstlos am Boden. Durch diverse Einspielungen wurden die Junghelfer auf Trab gehalten.

Nach dem Mittagessen im Ortsverband zog es die Gruppe erneut in Richtung Burgberg. Auf dem Ausbildungsplan stand jetzt die Absicherung von Fahrzeugen. Wo und wie wird das Warndreieck und die Verkehrsleitkegel aufgestellt und wie verhalte ich mich im Straßenverkehr? Diese und weitere Fragen wurden praktisch ausprobiert und geübt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: