Sonthofen, 25.08.2020, von A. Fleischer

THW Sonthofen bildet Atemschutzgeräteträger aus

Im Rahmen einer Bereichsausbildung wurden an den vergangenen zwei Wochenenden im August vier Sonthofer Einsatzkräfte zu Atemschutzgeräteträgern ausgebildet.

Alle Teilnehmenden absolvierten im Sommer 2019 erfolgreich ihre Grundausbildungsprüfung und haben nun den nächsten Schritt in ihrer THW-Laufbahn erreicht. Den Anfang der OV-internen Ausbildung machten die theoretischen Grundlagen über unsere Atmung, die Gefahren von Atemgiften und Einsatztaktik im Atemschutzeinsatz. Im weiteren Verlauf fanden verschiedene Gewöhnungs-, Belastungs- und Einsatzübungen unter Atemschutz mit Filter und umluftunabhängigen Pressluftgeräten statt.

Die Ausbildung fand nach der THW-DV 7 statt und umfasste 25 Stunden. Um die Einsatzbefähigung für das Tragen von schwerem Atemschutz zu behalten, müssen alle Atemschutzgeräteträger jährlich eine Einsatzübung, sowie die Belastungsübung in der Atemschutzstrecke absolvieren.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: