Sonthofen, 29.11.2021, von A. Fleischer

Große Sonderimpfaktion mit Unterstützung des THW Sonthofen

» Per Drive-In über 2.400 Auffrischungsimpfungen abgegeben «   Das Landratsamt Oberallgäu führte mithilfe der Johanniter-Unfallhilfe und mit Unterstützung durch Sonthofer THW-Kräfte am Samstag, 27.11.2021 eine Sonderimpfaktion durch. Die organisatorische Höchstleistung meisterten insgesamt über 120 beteiligte Helferinnen und Helfer in zwei Schichten.

Bereits am Donnerstag begonnen die Vorbereitungen auf dem Sonthofer Marktanger. Sechs Einsatzkräfte des THW Ortsverbandes bauten das Drive-In Testzentrum in eine Impfstraße der Extraklasse um. Es wurden zwei Einfahrtsschleifen, 12 Impfstellen mit Elektroversorgung und drei Ausfahrts- und Wartebereiche aufgebaut.

Am Samstagmorgen fanden sich 60 Helferinnen und Helfer von Johanniter-Unfallhilfe, Technisches Hilfswerk, Landratsamt und Impfteams (Ärzte und medizinisches Personal) in der Markthalle ein. Nach einer Einweisung wurden letzte Vorbereitungen getroffen, ehe um 10.00 Uhr der Impfbetrieb startete. Der geplante Andrang von 60 Fahrzeugen pro Viertelstunde sorgte dank der guten Planungen im Vorfeld und der erfolgreichen Arbeit der freiwilligen Helferinnen und Helfer zu keinen größeren Komplikationen.

Der THW Ortsverband Sonthofen stellte Kräfte zum Einlass der zu impfenden Personen, hier wurde gleich zu Beginn abgefragt ob alle nötigen Dokumente vorliegen, um in der Impfstraße keinen Rückstau durch fehlende Aufklärungsbögen oder Ausweise zu riskieren. Nach der Impfung bekamen die Fahrzeuge durch THW-Angehörige einen Zettel mit der aktuellen Uhrzeit ausgehändigt. Dieser zeigte einem weiteren Helfer im Wartebereich, wann die 15 Minuten Beobachtungszeit vorüber sind. Auch der am Nachmittag einsetzende Schneefall konnte die Motivation der vielen Helferinnen und Helfer nicht mindern.

„Die Impfaktion war ein voller Erfolg. Das zeigt auch das Feedback, das wir auf Facebook, Instagram, per Mail und persönlich bekommen haben.“ So Robert Denz, Ortsbeauftragter des Technischen Hilfswerks in Sonthofen. Er bedankte sich bei seinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die bei Wind und Wetter ihren Job so professionell erledigt haben und beim Landratsamt Oberallgäu, sowie der Johanniter-Unfallhilfe für die stetige gute Zusammenarbeit.

Bilder: THW Sonthofen/A. Fleischer
Luftbild: B. Liss


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: